Polizei Aachen

POL-AC: Polizeipräsident Dirk Weinspach begrüßt den Polizeinachwuchs/ 140 neue Kommissaranwärterinnen und -anwärter ernannt

Quelle:Polizei

Städteregion Aachen, Heinsberg, Düren, Rhein-Erft-Kreis (ots) - 140 neue Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter wurden am 1.9.2016 im Alten Kurhaus in Aachen ernannt.

Im Laufe des gestrigen Tages absolvierten die jungen Auszubildenden zunächst die Einstellungsuntersuchung beim Polizeiarzt und durften dann im Soerser Polizeipräsidium hinter die Kulissen schauen. Dort bekamen sie u.a. einen ersten Einblick in die Arbeit der Leitstelle und den verschiedenen Aufgabenbereichen im Streifendienst.

Das Aachener Polizeipräsidium ist zuständig für den polizeilichen Nachwuchs aus Aachen, Düren, Heinsberg und dem Rhein-Erft-Kreis. Die Polizeianwärter beginnen nun ein dreijähriges Studium an der Fachhochschule. In diesem Jahr beginnt das erste Praktikum in den Behörden noch früher als in den Jahren zuvor. So sammeln die Studierenden von Anfang an viele praktische Erfahrungen im Streifendienst und bei der Kriminalpolizei. Nach erfolgreichem Bachelor-Abschluss können die jungen Studierenden ihren Dienst als Polizeikommissarinnen und -kommissare bei der nordrhein-westfälischen Polizei antreten.

Einige Bewerber kommen in diesem Jahr sogar aus Dortmund, Münster, Kreuzau und dem benachbarten Belgien zu uns nach Aachen.

Polizeipräsident Weinspach betonte in seiner Begrüßungsrede, dass der Ausbildungsweg hart und steinig werden wird. Angesichts der aktuellen Gefahrenlage muss dies jedoch sein, damit die hohen Anforderungen,die der Polizeiberuf mit sich bringt,erfüllt werden können. Er bat die Studierenden ihre Mehrsprachigkeit und ihr kulturelles Wissen zu nutzen und aktiv zu einem größeren Verständnis zwischen den Kulturen beizutragen.

"Sie treten für die Werte und Regeln des Grundgesetzes ein und müssen diese als Garant für unsere Demokratie auch durchsetzen", appellierte Weinspach an den Polizeinachwuchs.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: