Polizei Aachen

POL-AC: Mann will sich umbringen und greift Rettungskräfte an

Würselen (ots) - Die Polizei hat heute Mittag einen 45-jährigen in seiner Wohnung auf der Kaiserstraße überwältigt und vorübergehend festgenommen.

Der Mann wollte sich umbringen. Das hatte er jedenfalls einem Bekannten gesagt. Der hatte daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Als die Rettungskräfte eintrafen und dem Mann helfen wollten, empfing der die Rettungskräfte äußerst aggressiv mit einem langen Schwert in der Hand. Die Feuerwehrleute zogen sich daraufhin zurück und riefen die Polizei.

Die umstellte das Haus und versuchte, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen. Der lehnte sich allerdings äußerst aggressiv mit einem Schwert bewaffnet aus dem Fenster. Noch bevor alarmierte Spezialkräfte eintrafen, gelang Beamten bei günstiger Gelegenheit der Zugriff. Soll heißen, der 45-Jährige konnte überwältigt und gefesselt werden.

Das Ordnungsamt der Stadt Würselen regelte die Einweisung in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses. Angehörige nahmen die zwei Hunde, die sich in der Wohnung befanden, in ihre Obhut.

Bei dem Einsatz, der von 11.50 Uhr bis 13.30 Uhr dauerte, wurde nach der-zeitigem Kenntnisstand niemand verletzt. Die Polizei stellte in der Wohnung Messer und Schwerter sicher. Der 45-Jährige war in der Vergangenheit wegen verschiedener Delikte polizeilich in Erscheinung getreten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: