Polizei Aachen

POL-AC: Polizei nimmt mehrere Tatverdächtige fest

Aachen/ Herzogenrath (ots) - Am Sonntagnachmittag (26.Juni) nahm die Polizei in Aachen drei aus Belgien stammende Personen fest, die zunächst gegen 13.30 Uhr einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden in Sief verursacht hatten. Das Trio - zwei 26 und 30 Jahre alte Männer und eine 26- jährige Frau - flüchtete mit dem Pkw vom Unfallort und wurde von Zeugen verfolgt. Bei Eintreffen der Polizeibeamten stand das Fahrzeug der drei Personen an der Monschauer Straße geparkt und das Trio war zu Fuß in den Wald geflüchtet. Die drei Personen konnten gestellt und unter Widerstand festgenommen werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass die Festgenommenen an einem Wohnungseinbruch aus dem Monat Mai beteiligt gewesen sein könnten. Dieser Verdacht bestätigte sich im weiteren jedoch nicht.

In Alsdorf-Kellersberg nahmen die Beamten in der Nacht zum Sonntag (26.Juni) gegen 1.05 Uhr zwei 17 und 18 Jahre alte Alsdorfer fest. Sie stehen im Verdacht, zuvor in eine Wohnung am Friedensplatz eingedrungen zu sein. Nachdem sie von der Geschädigten beim Einbruch überrascht wurden, flüchteten sie aus dem Haus. Zeugen folgten ihnen und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Sie wurden vorläufig festgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: