Polizei Aachen

POL-AC: 28-Jähriger dreht ab; größerer Polizeieinsatz

Eschweiler (ots) - Die Polizei hat am Sonntagabend (19.30 Uhr) in Eschweiler (Langenerf) im Rahmen eines größeren Einsatzes einen 28-jährigen Mann festgenommen, der wenig später in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses eingeliefert wurde.

Der Mann hatte auf seine an den Rollstuhl gefesselte Ehefrau mit einem mit Nägeln geladenen Luftgewehr geschossen. Der Schuss verfehlte das Ziel. Die Frau blieb unverletzt. Die 30-Jährige konnte zusammen mit dem gemeinsamen Kind die Wohnung verlassen und die Polizei alarmieren.

Der 28-Jährige hatte sich unterdessen verbarrikadiert und gedroht, jeden zu erschießen bzw. zu töten, der sich ihm nähert . Eine Axt und mehrere Wurfmesser sollte er in der Wohnung haben. Die Nachbarfamilie in dem Zweifamilienhaus wurde zwischenzeitlich evakuiert. Noch bevor das alarmierte SEK am Einsatzort war, griffen Polizeibeamte "bei günstiger Gelegenheit" zu, überwältigten den Mann und nahmen ihn fest. Verletzt wurde niemand. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Ermittler das Luftgewehr mit dem zuvor geschossen worden war. Sie stellten es sicher. Weitere Waffen wurden nicht gefunden.

Aufgrund von Vorerkrankungen und letztendlich wegen einer bestehenden Eigen- und Fremdgefährdung wurde der 28-Jährige in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses eingewiesen.

Der Einsatz dauert bis kurz nach 22 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: