Polizei Aachen

POL-AC: Stellungnahme der Aachener Polizei zum Kommentar in der Aachener Zeitung
in den Aachener Nachrichten (Ausgabe Nordkreis) vom 11. Juni 2016 "Nicht gerade mit Ruhm bekleckert".

Nordkreis (ots) - Gegen die im Kommentar gemachten Behauptungen verwahren wir uns und weisen sie zurück. Richtig ist, dass sich in den letzten Wochen drei unterschiedliche Redakteure der Redaktion mit der Thematik "Baumaßnahmen am Kurt-Koblitz-Ring" befassten und seitens der Polizeipressestelle stets umfassend Auskunft bekamen. Die hierauf erschienenen Artikel entsprachen jeweils dem aktuellen Sachstand. Noch am Mittwoch, dem 8. Juni 2016, erschien hierzu ein entsprechender Artikel in der Aachener Zeitung (Ausgabe Nordkreis) mit der Stellungnahme der Polizei "Auf Nachfrage sagte die Pressestelle der Polizei Aachen, die Kollegen seien sensibilisiert, man werde jetzt gezielt kontrollieren. Bislang sei die Kreuzung nur im Rahmen der Streife angefahren worden....." Drei Tage später erschien überraschend besagter Kommentar in dem Tenor: Die Polizei nimmt keine gezielten Kontrollen vor.

Diese Behauptung ist falsch.

Ferner bezog sich der im Kommentar thematisierte Verweis an das Ordnungsamt der Stadt einzig allein auf die Höhe der Ampelaufhängung und der Beschilderung. Dieser Verweis ist absolut richtig. In diesem Zusammenhang auf eine personelle Besetzung der Pressestelle abzuzielen ist untunlich und aus unserer Sicht anmaßend. Wir bedauern, dass unser Versuch, der Redaktion unsere Sicht der Dinge darzulegen, scheiterte und der Leser somit eine fehlerhafte Information erhalten hat.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: