POL-AC: Geschwindigkeitsmessungen auf der Roermonder Straße; Autofahrer nachts mit 172 km/ h unterwegs

Aachen (ots) - Überhöhte Geschwindigkeit ist immer noch der Killer Nummer 1 im Straßenverkehr. Deshalb überwacht die Aachener Polizei regelmäßig die gefahrene Geschwindigkeit auf den Hauptverkehrsstraßen. So auch in der Nacht zu heute mit dem Radarwagen. Dabei wurden auf der Roermonder Straße stadtauswärts insgesamt fast 700 Fahrzeuge gemessen. In 60 Fällen überschritten die Fahrzeugführer die zulässige Geschwindigkeit von 50 km/ h. 52 von ihnen müssen ein Verwarngeld zahlen und in acht Fällen droht ihnen aufgrund der Höhe der Überschreitung eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Der Spitzenreiter war mit 127 km/h unterwegs und muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 680 Euro, 2 Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von drei Montaten rechnen. Die Polizei wird auch weiter Geschwindigkeitsmessungen durchführen, um Unfälle mit Verletzten oder gar Toten möglichst zu verhindern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: