Polizei Aachen

POL-AC: Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nach gewerbsmäßigem Betrüger; Taten in NRW und möglicherweise bundesweit

POL-AC: Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nach gewerbsmäßigem Betrüger;
Taten in NRW und möglicherweise bundesweit
Quelle:Polizei AC

Aachen/Städteregion Aachen/Oberbergischer Kreis (ots) - Polizei und Staatsawaltschaft Aachen fahnden mit Fotos einer Überwachungskamera nach einem Betrüger, der im vergangenen Jahr in Aachen, Wipperführth und Winterborn aufgefallen ist. Die Ermittler haben den dringenden Verdacht, dass er gewerbsmäßig tätig ist und weitere Taten im gesamten Bundesgebiet begangen haben könnte. Der bislang unbekannte Tatverdächtige hatte in verschiedenen Geldinstituten jeweils einen gefälschten österreichischen Pass vorgelegt, der jeweils auf die Personalien eines real existierenden Kunden ausgestellt war. Er ließ sich jeweils Geldbeträge auszahlen und ergaunerte so mehrere Tausend Euro. Wie er an die Kundendaten gelangt war ist bislang nicht bekannt. Der Täter verübte seine Taten am 1.9.2015 (Dienstag) gegen 11:09 Uhr in einem Geldinstitut auf dem Adalbertsteinweg und um 11:27 Uhr am Kaiserplatz. Am Nachmittag des selben Tages erschien er mit gleicher Masche bei Banken im Oberbergischen Kreis: um 14.09 Uhr in Wipperfürth/Lindlarund kurz darauf in Winterborn. Polizei und Staatsanwaltschaft in Bonn hatten bereits im vergangenen Jahr Bilder der Überwachungskamera veröffentlicht, jedoch keine entsprechenden Hinweise auf die Person erhalten. Polizei und Staatsanwaltschaft bitten nun um Hinweise auf die Identität der abgebildeten Person. Diese nimmt die Aachener Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0241/ 9577- 31301 oder 0241/9577- 34210 (außerhalb der Bürozeiten) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205
Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: