Polizei Aachen

POL-AC: Taschendiebstähle im öffentlichen Nahverkehr - die Polizei gibt Tipps, wie man sich schützen kann

Aachen (ots) - In den vergangenen Wochen wurden vermehrt Strafanzeigen wegen Taschendiebstahls bei der Aachener Polizei erstattet. Dabei nutzten die Täter meist das Gedränge in Bussen und an Bushaltestellen. Sie stießen vermeintlich unabsichtlich mit dem späteren Opfer zusammen und entwendeten dabei Portmonees oder Mobiltelefone.

Die Kriminalpolizei rät: - Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen. - Tragen Sie Geld und Zahlungskarten, sowie Papiere immer in verschiedenen, verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. - Tragen Sie ihre Hand- oder Umhängetasche immer mit der Verschlussseite zum Körper - Halten Sie ihre mitgeführte Tasche stets geschlossen. - Lassen Sie ihre Handtasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt - Achten Sie bei einem Menschengedränge verstärkt auf ihre Wertsachen

Weitere Auskünfte erteilt das Kriminalkommissariat 44, Tel. 0241 / 9577 34401. Informationen sind darüber hinaus im Internet eingestellt, unter: http://www.polizei.nrw.de/aachen/artikel__4295.html und www.polizei-beratung.de

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: