Polizei Aachen

POL-AC: Unfallflucht durch Rollstuhlfahrer

Aachen (ots) - Am 22.01.2016, gegen 11:50 Uhr, musste eine 50jährige Fahrzeugführerin ihren Pkw auf der von-Coels-Straße in Aachen-Eilendorf anhalten, da ihr plötzlich unwohl wurde. Der nachfolgende Fahrerwechsel wurde jedoch jäh durch einen Rollstuhlfahrer gestört, der sich lautstark über den halb auf dem Gehweg stehenden Pkw aufregte. Laut schimpfend fuhr der rüstige 89jährige Rollstuhlfahrer auf die Fahrbahn und schlug mit der Faust gegen eine Scheibe des Pkw. Bei der Weiterfahrt berührte er mit dem Elektrorollstuhl noch die Fahrertüre und den vorderen Kotflügel, wodurch geringer Sachschaden am Pkw entstand. Anschließend setzte der Rentner trotz gutem Zureden seine Fahrt unbeirrt fort. Letztlich folgte eine Zeugin über mehrere Straßen zu Fuß dem Unfallverursacher bis zu seiner Wohnanschrift, wo dieser durch die zwischenzeitlich verständigte Polizei angehalten werden konnte. Auch gegenüber den eingesetzten Kräften zeigte sich der Rollstuhlfahrer nicht wirklich einsichtig und bemerkte, dass man so nicht parken darf. Die Beamten fertigten eine Unfallanzeige.

Im Auftrag

gez. Ludwig Erster Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: