Polizei Aachen

POL-AC: Streit um Lohn endet mit Schlägen und Messerstichen

Aachen (ots) - Gestern Abend gegen 20.25 Uhr kam es in einem Restaurant auf dem Alexianergraben zu einem Streit, in dessen Verlauf der 54- jährige Wirt und sein 39- jähriger Koch verletzt wurden. Eine 19- jährige Frau hatte in dem Restaurant zur Probe gearbeitet und verlangte nun beim Wirt ihren Lohn. Über ihre Arbeit und den Lohn geriet man in Streit, Geld bekam die junge Frau jedoch nicht. Unverrichteter Dinge verließ sie daraufhin das Restaurant, um wenig später in Begleitung einer Freundin und zweier junger Männer wieder zurück zu kommen und wiederum ihren Lohn einzufordern. Nach einem kurzen Streitgespräch attackierte einer der Männer den Wirt mit einem Schlagstock, wodrauf hin dieser sich mit Fäusten wehrte. Auf das Handgemenge aufmerksam geworden, kamen der Sohn des Wirts und der Koch ihm zu Hilfe. Unvermittelt jedoch zog der unbekannte männliche Schläger ein Messer und stach dem Koch mehrmals in den Bauch. Als die Polizei und Rettungskräfte eintrafen, hatte die junge Frau mit ihren Begleitern das Restaurant bereits fluchtartig verlassen. Der Wirt wurde durch die Schläge verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der vor Ort ansprechbare Koch wurde mit seinen nicht lebensgefährlichen Stichverletzungen ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und erhofft sich aufgrund der Faktenlage die Täter schnell ermitteln zu können.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: