Polizei Aachen

POL-AC: Sprengung zweier Geldautomaten, Täter flüchtig

Aachen (ots) - Heute in den frühen Morgenstunden gegen 04.15 Uhr kam es im Erdgeschoß eines Gebäudes Pontwall Ecke Wüllnerstraße zu einer lautstarken Explosion. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen sprengten unbekannte Täter mittels Einfüllen von Gas zwei Geldautomaten in dem dortigen Serviceraum (SB- Banking) eines Geldinstituts. Zeugen beobachteten kurze Zeit nach der Sprengung, wie vermutlich vier maskierte und dunkel gekleidete Täter augenscheinlich mit ihrer Beute in ein vor dem Gebäude abgestelltes Fahrzeug einstiegen und davonfuhren. Bei dem Fluchtwagen soll es sich um einen bereits im Vorfeld entwendeten dunklen Pkw, Audi RS 6 mit dem amtlichen Kennzeichen BN - Z 910, handeln. Eine direkt eingeleitete Fahndung nach den flüchtigen Tätern, auch unter zur Hilfenahme der niederländischen und belgischen Polizei und eines Polizeihubschraubers, verlief bis dato ohne Erfolg.

Durch die Wucht der Sprengung wurden beide Geldautomaten, zwei Kontoauszugsdrucker, die Eingangstür, die Fensterfront sowie das sonstige Inventar der SB- Räumlichkeit stark beschädigt. Als die Polizei und die herbeigerufene Feuerwehr den Hausflur des betroffenen Gebäudes betraten, konnten sie zudem noch einen leichten Wasserschaden in einem angrenzenden Geschäft feststellen. Ob die Bausubstanz des Gebäudes selber ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde, wird zur Zeit noch geprüft.

Über die Höhe der Beute und des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0241 / 9577 - 31501 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241 / 9577 - 34210 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: