Polizei Aachen

POL-AC: Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen

StädteRegion Aachen (ots) - Innerhalb einer Stunde ereigneten sich in der StädteRegion Aachen drei Verkehrsunfälle mit Verletzten.

Um 17.49 h befuhr eine 25jährige Frau mit ihrem PKW die Heinrichsallee in Aachen, um nach rechts in die Jülicher Straße abzubiegen. Beim Befahren der Tangente stand plötzlich ein 69jähriger Fußgänger vor ihrem Auto. Die Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den alkoholisierten Mann, der anschließend mit Prellungen und einer Kopfplatzwunde dem Klinikum zugeführt wurde.

Ebenfalls in Aachen ereignete sich um 18.29 h auf der Debyestraße ein weiterer Verkehrsunfall. Eine PKW-Fahrerin bemerkte einen vor ihr entstandenen Rückstau zu spät und fuhr auf den ersten vor ihr stehenden PKW auf. In der Folge wurden noch zwei weitere PKW auf einander geschoben. Es entstand eine Gesamtsachschaden von ca. 8000 EUR. Der Fahrer des PKW, auf den die Verursacherin unmittelbar aufgefahren war, wurde mit Nackenschmerzen dem Krankenhaus zugeführt.

Schließlich ereignete sich um 18.40 h in Stolberg der dritte Verkehrsunfall, als ein 55jähriger PKW-Fahrer die Hastenrather Straße in Richtung Eschweiler befuhr. Plötzlich wurde er von einem PKW überholt und anschließend dabei ausgebremst. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der bedrängte Fahrer ab und geriet hierbei auf die Gegenspur, wo er mit dem entgegenkommenden PKW zusammenstieß. Der Mann und die 55jährige Fahrerin des entgegenkommenden PKW wurden verletzt umliegenden Krankenhäusern zugeführt. Von dem überholenden PKW fehlt jede Spur. Der Gesamtsachschaden wir in diesem Fall auf 10000 EUR geschätzt.

Polizeipräsidium Aachen / Leitstelle i.A. Blum

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: