Polizei Aachen

POL-AC: EU-Parlamentspräsident Martin Schulz besucht das euregionale Polizeizentrum - erfolgreiche grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Blick-punkt - Neuer Termin für den 5.Mai 2015 um 8.30 Uhr geplant

Aachen - Heerlen (ots) - Der designierte Karlspreisträger Martin Schulz möchte sich im Euregionalen Polizei Informations- und Cooperations- Centrum (EPICC) vor Ort über die Arbeitsabläufe, die aktuellen Vorgänge und die weitere Zusammenarbeit dieses bewährten Po-lizeizentrums informieren.

Nachdem der zunächst vorgesehene Termin für den heutigen Donnerstag abgesagt werden musste, steht nun ein neuer Termin fest.

Dieser ist geplant für den kommenden Dienstag, 5.Mai 2015 um 8.30 Uhr.

Aachens Polizeipräsident Dirk Weinspach sowie hochrangige Vertreter der niederländischen und belgischen Polizei werden den EU-Parlamentspräsidenten vor Ort empfangen.

Die jahrzehntelang erfolgreiche grenzüberschreitende Zusammenarbeit deutscher, niederländischer und belgischer Polizeibehörden in der Euregio-Maas-Rhein steht im Mittelpunkt des Besuches von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz im niederländischen Heerlen.

Im dortigen Euregionalen-Polizei-Informations- und Cooperations-Centrum (EPICC) arbeiten Polizeibeamte der drei Länder gemeinsam Hand in Hand, insbesondere zur Bekämpfung der Kriminalität, zusammen.

Zusatz für die Medienvertreter:

   1. Adresse- Örtlichkeit:  Spoorsingel 1,  6412 AA Heerlen. Im 
      Nahbereich des Polizeigebäudes stehen öffentliche Parkplätze 
      zur Verfügung
   2. Die Pressestelle der Aachener Polizei richtet am EPICC eine    
      Medienanlaufstelle ein. Telefonische Erreichbarkeit:  
      0173-7006875
   3. Vor Ort besteht die Möglichkeit für O-Töne 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: