Polizei Aachen

POL-AC: Zwei folgenschwere Unfälle in kurzer Zeit auf der Jakobstraße
Vaalser Straße

Aachen (ots) - Am Sonntag gegen 16.15 Uhr bog ein 34- jähriger Autofahrer von der Mauerstraße nach rechts auf die Vaalser Straße in Richtung Junkerstraße ab. Dabei kam es zu einem heftigen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug eines 30-jährigen Aacheners. Dieser befuhr die Vaalser Straße aus Richtung Jakobstraße kommend in die gleiche Richtung. Das Fahrzeug des 34- Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls herum geschleudert. Der andere Pkw prallte mit der Front gegen das auf der linken Fahrbahnseite errichtete Wartehäuschen einer Bushaltestelle, das erheblich beschädigt wurde. Eine dort auf den Bus wartende 49- jährige Frau wurde wegen Verdacht eines Schocks kurzfristig vor Ort behandelt. Es entstand Sachschaden von weit über 20.000 EUR. Beide Fahrer blieben unverletzt. Die Unfallstelle musste umfänglich gereinigt werden.

Gegen 17.45 Uhr fuhr eine 52- jährige Aachenerin mit ihrem Fahrrad auf der Jakobstraße in Richtung Schanz. Als sie nach links in die Stromgasse abbiegen wollte und zur Fahrbahnmitte wechselte, ohne Handzeichen zu geben, wurde sie von hinten von einem Pkw erfasst. Dieser wurde von einer 26- jährigen Fahrerin gelenkt, die in die gleiche Richtung unterwegs war. Die Radfahrerin zog sich beim Sturz Verletzungen zu und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: