Polizei Aachen

POL-AC: Raubüberfall auf eine Tankstelle auf der Dürener Straße; Polizei sucht Zeugen; Täter hatte auffällige Reißverschlüsse an der Jacke

Eschweiler (ots) - Ein bislang unbekannter Täter hat heute Morgen um 6.20 Uhr eine Tankstelle auf der Dürener Straße überfallen und dabei Bargeld erbeutet.

Im Zuge der Fahndung hat die Polizei drei Personen festgenommen. Der Tatverdacht gegen diese Personen erhärtete sich jedoch nicht. Sie wurden auf freien Fuß gesetzt. Die Fahndung nach dem Räuber läuft indes auf Hochtouren.

Zum Zeitpunkt des Überfalls hielten sich mehrere Kunden und zwei Angestellte im Verkaufs- und Kassenraum der Tankstelle auf. Der unmaskierte Täter zog eine Waffe und bedrohte einen Mitarbeiter damit, er solle die Kasse aufmachen. Als er dies machte, griff der Mann in die Kasse, ergriff das Geld und flüchtete nach draußen. Kunden und Angestellte blieben äußerlich unverletzt. Eine Angestellte musste im Rettungswagen wegen eines leichten Schocks behandelt werden.

Zeugen hatten der alarmierten Polizei die Fluchtrichtung beschrieben. Darauf hin wurde in der Eduard-Möricke-Straße ein Haus umstellt, in das nach Angaben der Zeugen der Täter geflüchtet sein soll. Im Zuge dessen hatte die Polizei die drei Personen vorübergehend festgenommen.

Derzeit werden noch weitere Zeugen im Präsidium befragt.

Der Täter soll etwa 175 cm groß, schlank und blond sein. Zur Tatzeit trug er einen Dreitagebart. Er war bekleidet mit einer blauen Kapuzenjacke oder einem Kapuzenshirt und einer Jeanshose. Auffällig an der Jacke waren die weißen Reißverschlüsse, die auch an den Taschen angebracht waren. Zeugen beschreiben diese Reißverschlüsse als "ins Auge stechend". Der Täter sprach deutsch.

Hinweise bitte an das Raubkommissariat 13 der Aachener Kripo unter 0241 - 9577 31301 oder 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürostunden).

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: