Polizei Aachen

POL-AC: Sondereinsatz gegen Wohnungseinbruch; Polizei kontrollierte erneut Reisewege

Aachen/ Städteregion Aachen (ots) - Gemeinsam mit den Polizeidienststellen in Belgien und der Bundespolizei führte die Aachener Polizei am Mittwoch erneut einen länderübergreifenden Sondereinsatz zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs durch. Bis in die Abendstunden kontrollierten die Beamten den ein- und ausreisenden Verkehr im Grenzbereich; darunter mehr als 2000 Fahrzeuge und 700 Personen. Bekanntermaßen nutzen Einbrecher diese Reisewege, um ihre Taten zu begehen. Die Kontrollen dienen dazu, mögliche Verdächtige zu überprüfen und Reiserouten zu erkennen. Die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs hat insbesondere in der dunklen Jahreszeit Priorität in der polizeilichen Arbeit. Die Polizei führt daher regelmäßig Kontrollen durch. Zudem steht sie den Bürgerinnen und Bürgern auch mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um die Sicherung von Häusern und Wohnungen geht. Lassen Sie sich kostenlos beraten von unserer Fachdienststelle Kriminalkommissariat 44 unter der Rufnummer 0241/ 9577- 34401.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: