Polizei Aachen

POL-AC: Schlägerei vor roter Ampel

Aachen (ots) - Weil er an einer roten Ampel wohl zu abrupt gebremst hatte, wurde einem 28-jährigen Autofahrer der Ellenbogen eines renitenten Autofahrers ins Gesicht gerammt. Der 28-Jährige trug eine Platzwunde an der Lippe davon. Der Au-tofahrer ist flüchtig.

Tatort war am Dienstagabend die Ampel an der Von-Coels-Straße / Berliner Ring. Gerade hatte der Mann sein Auto an der roten Ampel zum Stillstand gebracht, schepperte es auch schon an der Autoscheibe. Wild gestikulierend und mit einer Schimpfkanonade forderte der Mann den Fahrer auf, die Scheibe herunterzudrehen. Weil er sich gar keiner Schuld bewusst war und sich verbal verteidigen wollte, tat er das auch. Die halb herunter gelassene Scheibe nutzt der Unbekannte. Er rammte dem Autofahrer seinen Ellenbogen ins Gesicht. Unmittelbar danach lief er zu seinem Pkw, setzte sich hinein und brauste davon.

Zeugen hatten den Vorfall mitbekommen und konnten Hinweise auf den flüchtigen Fahrer geben.

   --Paul Kemen-- 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205
Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: