Polizei Aachen

POL-AC: Kinderwagen in Hausflur angezündet

Stolberg (ots) - Wegen vorsätzlicher Brandstiftung ermittelt die Kripo in Stolberg, nachdem ein Unbekannter am Montagnachmittag im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Eschweilerstraße einen Kinderwagen angezündet hat. Ein 25-jähriger Hausbewohner erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung, als er mit einem Wohnungsnachbarn die Mitbewohner warnte und den Kinderwagen ins freie schob. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Sonst wurde niemand verletzt

Am Haus selber entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der 25-Jährige und sein Wohnungsnachbar haben Schlimmeres verhindert. Trotz eines mittlerweile total verqualmten Treppenhauses, hatten sie gegen 16.30 Uhr noch alle Hausbewohner gewarnt. Mit feuchten Tüchern vor Mund und Nase hatten sie bei allen Nachbarn heftig an die Türen geklopft und sie gewarnt. Später gelang es ihnen sogar, mit einer Gartenschaufel den Kinderwagen nach draußen zu schieben. Dort konnte er dann von der Feuerwehr ganz gelöscht werden.

Hinweise auf den oder die Täter hat die Polizei bislang nicht.

   --Paul Kemen-- 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205
Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: