Polizei Aachen

POL-AC: Trunkenheitsfahrt mit Folgen

Würselen (ots) - Eine 54- jährige Autofahrerin steht im Verdacht, am Donnerstag (16.Januar) Abend betrunken mehrere Unfallfluchten begangen zu haben. Gegen 22 Uhr beobachtete eine Zeugin an der Kreuzung Willy-Brandt-Ring/ Hauptstraße, wie eine Fußgängerin von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die Unfallverursacherin flüchtete von der Unfallstelle, während sich die 17- jährige Fußgängerin aufrappelte und von der Zeugin betreut wurde. Obwohl sie augenscheinlich unverletzt war, wurde sie mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär zur Beobachtung verblieb. Während der Anfahrt zum Unfallort wurde der Polizeileitstelle ein weiterer Unfall mit Flucht im Verlauf der Hauptstraße gemeldet. Dabei kam es zur Beschädigung eines geparkten Pkw. Ein weiterer Zeuge meldete kurz darauf schließlich das offensichtliche Ende der Trunkenheitsfahrt in Höhe der Kirche auf der Hauptstraße. Dort war die Fahrerin - eine augenscheinlich stark alkoholisierte 54- jährige Würselenerin - mit dem Pkw an einer Bushaltestelle zum Stillstand gekommen. Der Zeuge hielt die Fahrerin bis zum Eintreffen der Beamten fest. Diese nahmen die Frau zur Blutprobenentnahme mit auf die Wache und stellten ihren Führerschein sicher.

   -- Sandra Schmitz -- 

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21212
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: