Polizei Braunschweig

POL-BS: "Rauf auf´s Pedelec" - eine Initiative von Polizei, Seniorenbüro und Verkehrswacht

POL-BS: "Rauf auf´s Pedelec" - eine Initiative von Polizei, Seniorenbüro und Verkehrswacht
Fahrräder mit elektrisch unterstütztem Antrieb werden immer beliebter. Aber die Fahrt mit ihnen verlangt Übung.

Braunschweig (ots) - ab 08.05.17 Braunschweig, Stadtgebiet

Auch in diesem Jahr wollen Polizei, das Seniorenbüro der Stadt und die Verkehrswacht den Wunsch aus dem Kreis der Senioren nach mehr Mobilität fördern. Sogenannte Pedelecs mit elektrisch unterstütztem Antrieb erfreuen sich wachsender Beliebtheit gerade bei älteren Fahrradfahrern. Aber der Umgang mit den Elektrorädern und der Leichtigkeit, mit der höhere Geschwindigkeiten erreicht werden können, birgt Gefahren. 2016 starben zwei Pedelec-Benutzer, 76 und87 Jahre alt, bei Unfällen im Braunschweiger Stadtgebiet.

Mit einer dreitägigen Veranstaltungsreihe möchten die Initiatoren in Kooperation mit der Firma "velocity" ältere Mitbürger für den sicheren Umgang mit dem Pedelec begeistern und sensibilisieren. Inhalte sind Technik und Funktion von Pedelecs, motorische Übungen im Umgang mit den Rädern und eine gemeinsame Ausfahrt mit der Erkundung von Schleichwegen abseits der Hauptverkehrswege.

Termine sind der 08., 15. und der 22.05., jeweils ab 14.00 Uhr. Die gemeinsame Ausfahrt ist für den 29.05. geplant.

Anmeldung und Fragen an die Polizei unter der Rufnummer 0531 476 3056 oder das Seniorenbüro der Stadt unter 0531 470 3341.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de
Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: