Polizei Braunschweig

POL-BS: Handtaschendiebe schlugen mehrmals zu

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 08.02.2017

Mindestens fünf Braunschweigerinnen wurden am Mittwoch Opfer von Handtaschendieben.

Während eine 32-Jährige kurz nach 16.00 Uhr mit Reinigungsarbeiten an ihrem Auto auf einem Betriebsgelände an der Frankfurter Straße beschäftigt war, gelang es einem Dieb, unbemerkt ihren geschlossenen Kofferraum zu öffnen und die dort abgelegte Handtasche zu entwenden. Die Tat bemerkte sie erst zu Hause.

Ihre gestohlene Geldbörse wurde kurz darauf auf dem gegenüber liegenden Gelände eines ehemaligen Baumarktes gefunden. Es fehlte das Bargeld.

Im nahe gelegenen Real-Einkaufsmarkt wurde einem Ehepaar (80/83) gegen 16.40 Uhr eine Handtasche entwendet, während sie vor dem Kassenbereich mit dem Einpacken von Waren abgelenkt waren.

Fünfzehn Minuten zuvor wurden im Geschäft zwei Männer beobachtet, die dort zwei Paar Sportschuhe im Wert von 140 Euro stahlen.

Die Verdächtigen flüchteten über das Gelände und den Zaun des angrenzenden Garten-Centers über das dortige Ringgleis. Die Polizei schließt einen Zusammenhang der Taten nicht aus.

Die Täter werden als südländisch aussehend beschrieben, ca. 1,70 Meter groß, schlank, kurze, schwarze Haare. Einer trug ein schwarzes Cap, der Zweite einen grünen Parka und weiße Schuhe.

Bereits am Mittag wurde einer 77-Jährigen in einem Cafe am Kohlmarkt die Handtasche gestohlen. Diese hatte die Rentnerin über ihre Stuhllehne gehängt gehabt. Tatverdächtig ist ein 40 bis 45 Jahre alter, korpulenter Mann mit Glatze, der nur kurz hinter ihr Platz genommen hatte. Auffällig war sein kräftig roter Pullover.

Am Nachmittag teilte eine 51-Jährige der Polizei mit, dass ihr auf der Fahrstrecke Leonhardstraße über den Ring bis zum Rebenring zwischen 17.25 und 17.40 Uhr die Handtasche aus dem Fahrradkorb entwendet worden war.

Gleiches könnte einer 68-Jährigen nach 14.00 Uhr im Theaterpark passiert sein. Bei einer Nachsuche fand sie ihre im Fahrradkorb gewesene Handtasche an der Böschung des dortigen Okerumflutgrabens, allerdings fehlte das Portemonnaie. Die Polizei bittet in allen Fällen um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: