Polizei Braunschweig

POL-BS: Trickdiebe wollten Rauchmelder prüfen

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 29.11.16

Einhundert Euro Bargeld wurden einer 79-Jährigen in ihrer Wohnung vermutlich von drei Männern entwendet, die sich als angebliche Handwerker vorgestellt hatten und vorgaben, die Rauchmelder prüfen zu müssen.

Mehrere solcher Fälle registrierte die Polizei schon in den vergangenen Tagen und warnt weiterhin, niemanden in die Wohnung zu lassen, der nicht selbst bestellt wurde.

Kurz nach 14.00 Uhr klingelte am Dienstagnachmittag zunächst ein junger Mann in Handwerkerkluft an der Tür der Rentnerin in der Kurzkampstraße. Er verwies auf eine angebliche Ankündigung im Hausflur, dass die Rauchmelder überprüft werden würden.

Obwohl die Frau wusste, dass dies nicht stimmte hegte sie dennoch keinen Zweifel. Nachdem der Fremde kurz telefoniert hatte, erschienen zwei weitere Männer, die sich in den Räumen der Wohnung verteilten, so dass die Seniorin den Überblick verlor.

Als das Trio kurz darauf wieder verschwand stellte sie den Verlust des Bargeldes aus ihrer abgelegten Geldbörse fest.

Die Tatverdächtigen werden als deutsch sprechend, 30 bis 45 Jahre alt, alle etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Sie trugen Handwerkerkleidung, unter anderem eine Zimmermannweste. Hinweise bitte unter Tel. 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de
Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: