Polizei Braunschweig

POL-BS: Verärgerte Autofahrer wegen Tunnelsperrung auf Autobahn 39

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 24.06.16, 05.30-06.38 Uhr

Viele verärgerte Autofahrer auf dem Weg zur Arbeit gab es am Freitagmorgen auf der Autobahn 39, weil der Lindenberg-Tunnel und der Rautheim-Tunnel wegen eines liegen gebliebenen Fahrzeugs ab 05.29 Uhr über eine Stunde gesperrt waren.

Mitarbeiter der Tunnelzentrale in Hannover hatten, von dort, über eine Kamera beobachtet, dass hinter dem Rautheim-Tunnel in Richtung Wolfsburg ein VW Touran stand und eine Person am Auto war.

Daraufhin wurden die Schranken geschlossen, so dass sich schnell ein erheblicher Rückstau ergab.

Angebote der Autobahnpolizei Braunschweig, den Liegenbleiber abzusichern und die Autobahn wieder frei zu geben, wurden von den Mitarbeitern der Tunnelzentrale aufgrund der Sicherheitsvorgaben nicht angenommen.

Erst nachdem das Pannenfahrzeug kurz nach 06.30 Uhr abgeschleppt worden war, wurde die Autobahn wieder frei gegeben. Bis dahin mussten sich die Beamten diverse Beschwerden der wartenden Autofahrer anhören.

Zudem kam es vor dem gesperrten Tunnel zu einem Verkehrsunfall, weil ein Sattelzugfahrer wegen der geschlossenen Schranken zurück setzte und gegen ein hinter ihm stehendes Auto prallte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: