Polizei Braunschweig

POL-BS: Unbekannter legt Steine auf Autobahn - drei Fahrzeuge beschädigt

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 21.06.16, 00.49 Uhr

Die Polizei sucht eine oder mehrere Personen, die in der Nacht zum Dienstag Steine auf der Autobahn 39 zwischen Salzgitter-Thiede und Braunschweig abgelegt haben, möglicherweise, um damit Unfälle auszulösen.

Zwei Autos waren gegen 00.45 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Braunschweig gegen ein Hindernis auf der Fahrbahn geprallt. Ein 42-Jähriger konnte sein Fahrzeug beschädigt auf dem Standstreifen zum Halten bringen.

Ein 41 Jahre alter Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und kam im Graben zum Stehen. Die weiteren Insassen dieses PKW, eine Mutter mit ihren zwei Kindern, wurden vom Rettungsdienst betreut, blieben aber unverletzt.

Bei der Anfahrt zum Unfallort kollidierte auch ein Streifenwagen der Autobahnpolizei mit einem etwa Fußball großen Stein, der mitten auf der Gegenfahrbahn in Richtung Salzgitter lag.

Die Schäden an den beteiligten Fahrzeugen werden auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Alle Wagen mussten abgeschleppt werden.

Aufgrund der Umstände geht die Polizei davon aus, dass die etwa zehn bis fünfzehn Kilogramm schweren Steine absichtlich auf der Autobahn abgelegt worden sind.

Sie bittet deshalb um Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge und Personen, die im Bereich der Geitelder Brücke an der Autobahn um Mitternacht herum zu Fuß unterwegs waren. Tel. 0531/476 3715.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: