Polizei Braunschweig

POL-BS: Rote Ampel übersehen - zwei Verletzte, hoher Schaden

Braunschweig (ots) - 17.06.16, 00.13 Uhr Braunschweig, John-F.-Kennedy-Platz

Nach einem Verkehrsunfall in der Nacht auf dem John-F.-Kennedy-Platz haben zwei der drei beteiligten Autos nur noch Schrottwert. Zwei Insassen, 23 und 38 Jahre alt, wurden verletzt. Es entstand Schaden von mehr als 16.000 Euro.

Verursacht hatte die Karambolage ein 23-jähriger Autofahrer, der eine rote Ampel übersehen hatte. Dadurch prallte der Wagen mit dem Fahrzeug eines 38-jährigen Mannes zusammen, der von der Auguststraße kommend den John-F.-Kennedy-Platz überqueren wollte.

Der Polo des 23-Jährigen wurde über eine Rasenfläche geschleudert und stieß dann noch gegen ein auf einem Parkstreifen abgestelltes Fahrzeug. Der 38-Jährige landete mit seinem Golf im Gleisbett der Straßenbahn.

Verletzt wurden der Mitfahrer im Wagen des 23-Jährigen sowie der 38-jährige Autofahrer. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: