POL-BS: 23-Jähriger droht mit Messer in der LAB

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 10.03.16, 22.00 Uhr

Nach einem Streit zwischen Bewohnern der Landesaufnahmebehörde für Asylsuchende (LAB) am späten Donnerstagabend bedrohte ein 23-Jähriger eine 18-Jährige mit einem Küchenmesser. Auch der hinzu kommende Sicherheitsdienst wurde angegriffen.

Als die Polizei mit neun Funkstreifen eintraf befand sich der Täter in einem gesicherten Flurbereich und hatte sich bereits selbst mit dem Messer Verletzungen am Oberkörper zugefügt.

Unter Anwendung von Pfefferspray konnte der Mann überwältigt werden und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestand nicht.

Aufgrund des Einsatzes des Pfeffersprays überprüfte die Feuerwehr vorsorglich die Luftverhältnisse . Einige Polizeibeamte hatten leichte Augenreizungen erlitten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: