Polizei Braunschweig

POL-BS: Nach Festnahmen sucht Polizei Waldstück nach Diebesgut ab

Braunschweig (ots) - Braunschweig, OT Kralenriede 17.02.16

Knapp 40 Beamte der Bereitschaftspolizei und der Sonderkommission "Zerm" haben am Mittwochvormittag Waldstücke im Bereich des Steinriedendamm nach möglichem Diebesgut abgesucht.

Vorausgegangen war die Festnahme von zwei mutmaßlichen Autoeinbrechern am Dienstagmorgen. Die 18 Jahre alten Nordafrikaner waren einer Zivilstreife in die Arme gelaufen, als sie den Wald verließen. Bei sich hatten sie einen Laptop und ein mobiles Navigationsgerät, die nach einem PKW-Aufbruch in der Nähe entwendet worden waren (wir berichteten).

Da am Dienstag vier weitere Autoeinbrüche im nördlichen Siegfriedviertel und der Schuntersiedlung gemeldet worden waren, schlossen die Ermittler einen Zusammenhang nicht aus und vermuteten weiteres Diebesgut in den Waldbereichen.

Die Beamten entdeckten im Unterholz einige Gegenstände die aus Straftaten stammen könnten, wie Geldbörsen und Papiere. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Die beiden Festgenommenen wurden am Mittwoch wieder auf freien Fuß entlassen, nachdem das Amtsgericht keine ausreichenden Gründe sah, sie festzuhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de
Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: