Polizei Braunschweig

POL-BS: Polizei muss Streitigkeiten in der Landesaufnahmebehörde schlichten

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 30.09.15, 13.49 Uhr

Mit einem massiven Aufgebot musste die Polizei am Mittwochmittag bevor stehende Auseinandersetzungen auf dem Gelände der Landesaufnahmebehörde für Asylsuchende in der Boeselagerstraße schlichten.

Auslöser waren Missverständnisse beim Besetzen von Bussen, die Bewohner in andere Liegenschaften bringen sollten. Dabei wurde ein Wachmann angegriffen und verletzt.

Danach solidarisierten sich verschiedene ethnische Gruppen und die Situation drohte zu eskalieren. Durch das schnelle Eingreifen von bis zu 40 Beamten konnte die Lage unter Kontrolle gebracht werden, so dass es zu keinen weiteren Straftaten kam. Der mutmaßliche Täter kam ins Polizeigewahrsam.

Unterstützt wurde die Braunschweiger Polizei von Kräften aus den umliegenden Inspektionen und der Reiter- und Hundestaffel.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de
Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: