Polizei Braunschweig

POL-BS: "Bragida" - Weniger Teilnehmer bei Versammlungen am Bahnhof

Braunschweig (ots) - 09.03.15 Braunschweig

Bereits zum siebten Mal fand in Braunschweig eine Versammlung der Bragidabewegung und des Bündnisses gegen Rechts statt. Ab 17.30 Uhr versammelten sich bis zu 400 Personen der Gegenveranstaltung auf dem Bahnhofsvorplatz. Die Bragidaversammlung, die ab 18.30 Uhr auf einem Areal nördlich vom Bahnhof beginnen sollte, verzögerte sich. Grund war, dass eine größere Gruppe auf dem Hinweg wegen des Rufens verfassungsfeindlicher Parolen auffiel. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und überprüfte 33 Tatverdächtige. Letztlich versammelten sich hier bis zu 80 Personen, die nach einer stationären Kundgebung einen Aufzug Richtung Innenstadt durchführten. Da der Aufzug drohte, einen unfriedlichen Verlauf zu nehmen, stoppte ihn die Polizei und führte die Teilnehmer wieder zum Bahnhof zurück. Ende der Veranstaltung um 22.10 Uhr. Größere Störungen blieben aus. Bragida kündigte für den nächsten Montag erneut eine Versammlung an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: