Polizei Braunschweig

POL-BS: "Polenböller" gezündet - Verstoß gegen Sprengstoffgesetz

Braunschweig (ots) - 19.12.14, 01.10 Uhr Braunschweig, Stechwerstraße

Wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt die Polizei gegen einen 20 und einen 22-jährigen Mann. Beide hatten gegen 01.00 Uhr in der Nacht im Bereich Hagenmarkt Böller gezündet. Als eine Streife der Polizei, dem Lärm folgend, die Männer auf der Stecherstraße überprüften, hatten die Beschuldigten noch fünf in Deutschland nicht zugelassene Böller in der Tasche. Die Beamten stellten die Sprengkörper sicher. Die Polizei weist darauf hin, dass der Kauf, der Besitz oder das Abbrennen von Böllern ohne Prüfzeichen (BAM - Bundesanstalt für Materialprüfung) einen Straftatbestand nach dem Sprengstoffgesetz erfüllt und mit Freiheitsstrafe oder Geldstrafe bestraft werden kann.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: