Polizei Braunschweig

POL-BS: Neue Ermittlungsansätze nach Tod eines 17-Jährigen

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 18.12.14

Im Rahmen einer Pressekonferenz haben Ermittler am Donnerstag den aktuellen Sachstand im Fall eines 17-Jährigen, der am 04. November unter noch ungeklärten Umständen ums Leben kam (wir berichteten mehrfach), dargelegt.

Aufgrund der bisherigen Feststellungen und nach den bisher vorliegenden Ergebnissen verschiedener Untersuchungen, dürfte feststehen, dass der Jugendliche von einem Fahrzeug erfasst wurde und aufgrund dabei erlittener schwerster Verletzungen verstarb.

Der Fahrer ist flüchtig und wird gesucht.

Ebenso sucht die Polizei weiterhin eine oder mehrere Personen, die sich zur Vorfallzeit zwischen 03.00 und 03.50 Uhr unter der sogenannten Graffitibrücke aufgehalten haben sollen und Zeugen sein können.

Nach Überprüfungen zahlreicher Fahrzeuge und Personen, werden die Ermittlungen ausgeweitet und etwa 2000 weitere Personen zu überprüfen sein, die sich im Nahbereich aufgehalten haben könnten.

Dafür wird eine neue Ermittlungsgruppe eingerichtet. Hinweise bitte an Kriminaldauerdienst Braunschweig, Tel. 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: