Polizei Braunschweig

POL-BS: Ermittlungen nach Umtausch-Betrug im großen Stil

Braunschweig (ots) - seit November 2014 Braunschweig, Stadtgebiet

Wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs und des Diebstahls ermitteln Beamte des Polizeikommissariats Mitte und die Staatsanwaltschaft gegen eine 34-jährige Verkäuferin und ein Ehepaar im Alter von 37 und 44 Jahren. Zur Aufklärung der genauen Tatumstände und wegen des großen Umfangs der bei den Beschuldigten im Wert von mehreren zehntausend Euro sichergestellten Markenwaren wurde eigens eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Das Trio steht im dringenden Verdacht über Monate nicht bezahlte Bekleidung, Modeartikel und Kosmetika direkt aus dem Geschäft als Umtauschware deklariert und den Kaufpreis in bar oder als Kontogutschrift kassiert zu haben. Außerdem stehen die Eheleute im Verdacht, die unbezahlten Waren anschließend mit nach Hause genommen zu haben.

Der Betrug flog bei der Firmenleitung auf, weil die zunehmend wachsende Zahl der Retouren immer von der gleichen Verkäuferin entgegen genommen und ausbezahlt wurden. Nach einer Überprüfung der Braunschweiger Filiale Anfang November erstattete das Unternehmen Anzeige bei der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell