Polizei Braunschweig

POL-BS: Frontalzusammenstoß fordert zwei Verletzte

Braunschweig (ots) - 08.12.14, 16.00 Uhr Braunschweig, Leipziger Straße

Zwei schwerverletzte Autofahrer, zwei zerstörte Autos und Schaden von über 21.000 Euro forderte der Frontalzusammenstoß zweier Wagen auf der B79 kurz vor der Stadtgrenze zu Wolfenbüttel. Aus bislang unbekannter Ursache war eine 22-jährige Autofahrerin in Fahrtrichtung Wolfenbüttel mit ihrem Golf in den Gegenverkehr geraten und frontal mit dem Touran eines 34-jährigen Mannes zusammengeprallt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und dürften nur noch Schrottwert haben. Die 22-Jährige war nach der Karambolage eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Wolfenbüttel aus dem Wrack geschnitten werden.

Beide Verletzte kamen ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht aber nicht. Zur Unfallaufnahme und während der Aufräumarbeiten musste die Bundesstraße für eine Stunde voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: