Polizei Braunschweig

POL-BS: Polizei stoppte betrunkene Fahrer

Braunschweig (ots) - Braunschweig, Innenstadt 06./07.12.14

Mit mehr Promille als erlaubt zog die Polizei am Wochenende drei Fahrer aus dem Verkehr und leitete Strafverfahren ein.

Gegen 10.00 Uhr am Samstagmorgen meldete eine Zeugin einen Radfahrer, der in starken Schlangenlinien auf dem Kalenwall unterwegs war und schließlich stürzte. Eine Funkstreife traf den unverletzten 31-Jährigen, der auf dem Heimweg war, an und führte einen Alkotest durch. Ergebnis 2,39 Promille.

Bei einer allgemeinen Kontrolle, kurz nach 06.00 Uhr, war ein 52-Jähriger am Steuer eines Autos auf der Theodor-Heuss-Straße überprüft worden.

Starker Alkoholgeruch und eine verwaschene Aussprache führten zum Verdacht einer Trunkenheit, die sich mit einem Atemalkoholergebnis von 1,77 Promille bestätigte.

Über den Polizeinotruf wies ein Zeuge am Sonntagmorgen auf einen in Schlangenlinien fahrenden PKW auf der Petristraße hin.

Das Fahrzeug konnte kurz darauf gestoppt werden. Der 40 Jahre alte Fahrer räumte den Genuss eines Glases Raki ein. Das Ergebnis 1,09 Promille.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: