Polizei Braunschweig

POL-BS: 3000 Euro Belohnung für Hinweise auf Tod des 17-Jährigen

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 14.11.14

Zur Aufklärung der Umstände des Todes eines 17-Jährigen, der am 04. November in Braunschweig verstarb, hat die Polizeidirektion Braunschweig in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgelobt.

Der Jugendliche war am Dienstag letzter Woche mit schwersten Verletzungen und entblößtem Oberkörper auf der Fahrbahn liegend im Bereich der Unterführung von der Broitzemer Straße in Richtung Büchnerstraße gefunden worden (wir berichteten).

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei dürfte er dort zwischen 03.58 und 04.05 Uhr von einem größeren Fahrzeug erfasst worden sein. Der Fahrer ist flüchtig und wird gesucht.

Ebenso suchen die Ermittler weitere Zeugen und insbesondere Personen, die sich etwa im Zeitraum zwischen 03.00 und 04.00 Uhr dort aufgehalten haben.

Autofahrer hatten gegen 03.20 und 03.45 Uhr jeweils zwei Personen unter der sogenannten "Graffiti-Brücke" gesehen, die bisher noch unbekannt sind, aber wichtige Zeugen sein können.

Ebenso ungeklärt ist ein Einbruchalarm um 03.46 Uhr bei der nahe gelegenen Firma "Möbel-Boss".

Die Belohnung gilt für Hinweise die zur Ermittlung der strafrechtlich Verantwortlichen und deren Verurteilung führen.

Sie ist ausschließlich für Privatpersonen die nicht an der Straftat beteiligt sind bestimmt und wird unter Ausschluss des Rechtsweges vergeben.

Hinweise bitte an Kriminaldauerdienst Braunschweig, Tel. 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: