Polizei Braunschweig

POL-BS: Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person, einem Sattel- und einem Gliederzug

Braunschweig (ots) - BAB 2, Richtung Berlin, km 187,7, zwischen den Anschlussstellen Hämelerwald und Peine Ost

Zur genannten Zeit fährt ein 51- jähriger, polnischer Fahrzeugführer mit seinem Sattelzug auf dem Hauptfahrstreifen an der genannten Örtlichkeit auf ein baustellenbedingtes Stauende zu und verzögert sein Fahrzeug. Ein unmittelbar nachfolgender 25- jähriger Fahrzeugführer eines Gliederzuges aus Osnabrück, erkennt dies aus bislang ungeklärter Ursache zu spät und fährt nahezu ungebremst auf den vorausfahrenden Sattelzug auf. Bei dem Verkehrsunfall wird der auffahrende Fahrzeugführer in seinem Führerhaus eingeklemmt und muss durch Rettungskräfte unter Einsatz von schwerem Rettungsgerät befreit werden. Auf Grund des starken Anpralls wird die Ladung im auffahrenden Fahrzeug teilweise beschädigt, austretende Flüssigkeiten (Farben und Lacke) werden durch die Feuerwehr vor Ort aufgenommen, eine Gesundheitsgefährdung Dritter bestand zu keinem Zeitpunkt. Zwecks Durchführung der Rettungs- und anschließenden Bergungsarbeiten wurde die BAB in Höhe der Anschlussstelle Peine teilgesperrt, der ankommende Verkehr aus Rtg. Hannover wird über den Parallel- fahrstreifen, in Rtg. Berlin, geleitet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 150.000 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de
Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: