Polizei Braunschweig

POL-BS: Polizei stellt 101 Fahrräder sicher - Ermittlungen wegen Hehlerei gegen 62-Jährigen

Die sichergestellten Fahrräder füllen mehrere Räume.

Braunschweig (ots) - 16.10.14 Braunschweig, Stadtgebiet

Mit der Veröffentlichung von Bildern sichergestellter Fahrräder hoffen die Beamten der Ermittlungsgruppe Zweiradkriminalität einem der gewerbsmäßigen Hehlerei Beschuldigten das Handwerk legen zu können. Der 62-Jährige steht im Verdacht, gestohlene Fahrräder angekauft und mit diesen unter anderem von Lastwagenfahrern aus Osteuropa angelieferte Zigaretten bezahlt zu haben. Bei der Durchsuchung von insgesamt vier von dem Beschuldigten angemieteten Garagen und in einem Kleingartenverein im Stadtgebiet stellten die Beamten neben 101 gestohlenen Fahrrädern auch 142 Stangen unverzollte Zigaretten sicher. Nur zwei Fahrräder konnten inzwischen zugeordnet und den Besitzern zurück gegeben werden. Ein Rad war bereits vor 2013 gestohlen worden. Die Tatorte dürften vor allem im Norden des Stadtgebiets gewesen sein. Unter www.polizei-braunschweig.de/fahndung/ sind die Bilder der sichergestellten 99 Fahrräder veröffentlicht. Geschädigte, die ihr gestohlenes Fahrrad wiedererkennen, sollten sich mit der entsprechenden Bildnummer an die Polizei wenden, auch wenn bislang keine Anzeige erstattet wurde. Sollte eine Versicherung bereits Schadenersatz geleistet haben, werden sich die Ermittler mit dem Institut in Verbindung setzen. Die Beamten sind werktags zwischen 07.00 und 16.00 Uhr unter den Telefonnummern 0531 476 3391, 3393 und 3398 oder per E-Mail egf@pk-bs-nord.polizei.niedersachsen.de zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: