Polizei Braunschweig

POL-BS: Ereignisse um den Tod eines 17-Jährigen weiter unklar

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 06.11.14

Noch immer versuchen bis zu 20 Ermittler des zuständigen Fachkommissariats der Braunschweiger Polizei die genauen Umstände zu klären, die am Dienstag zum Tod eines 17-Jährigen führten (wir berichteten).

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die am frühen Dienstagmorgen zwischen 03.00 und 04.15 Uhr Beobachtungen im Bereich der Unterführung Broitzemer Straße/Münchenstraße gemacht haben.

Nach einem Zeugenaufruf haben sich der gesuchte Zweiradfahrer mit Anhänger und ein weiterer Radfahrer gemeldet, die allerdings keine näheren Angaben machen konnten.

Zwei Autofahrer gaben unabhängig voneinander an, gegen 03.20 und 03.45 Uhr jeweils zwei Personen mit Kapuzenjacken und Fahrrädern unter der Brücke gesehen zu haben. Möglicherweise können noch andere Zeugen dies bestätigen.

Weiterhin versuchen die Ermittler zu klären, ob es einen Zusammenhang mit einem versuchten Einbruch bei der Firma "Möbel-Boss" gibt. Dort war um 03.46 Uhr ein Alarm ausgelöst worden. Später wurde festgestellt, dass im östlichen Eingangsbereich versucht worden war, eine Tür aufzubrechen. Die Täter waren beim Eintreffen der Polizei geflüchtet.

Die bisherigen Feststellungen begrenzen den Zeitraum in dem es zu dem tödlichen Geschehen kam auf 03.58 bis 04.05 Uhr.

Hinweise bitte an Kriminaldauerdienst, Tel. 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de
Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: