Polizei Braunschweig

POL-BS: Polizei Braunschweig informiert zum bevorstehenden Niedersachsen-Derby: Bürgertelefon, Verkehrsführung, SMS-Service für die Medien, Videoüberwachung

Braunschweig (ots) - Am Sonntag, 6. April 2014, findet im Eintracht Stadion Braunschweig das Niedersachsenderby der 1. Fußballbundesliga zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96 statt. Etwa 2600 Polizeibeamtinnen und -beamte aus allen Bereichen Niedersachsens, aber auch aus anderen Bundesländern, werden an diesem Tage in und um Braunschweig eingesetzt sein. Die Einsatzkräfte stehen unter der Leitung der Polizeidirektion Braunschweig und werden dafür sorgen, dass im Eintracht Stadion an der Hamburger Straße ein hoffentlich spannendes und sportlich faires Fußballspiel stattfinden kann.

Geänderte Verkehrsführung:

Im Zusammenhang mit dem Spiel wird es rund um das Eintracht Stadion Änderungen in der Verkehrsführung geben. Aus Richtung Innenstadt ist die Hamburger Straße in Höhe der Siegfriedstraße ab 11.00 Uhr voll gesperrt. Der Fahrzeugverkehr und auch die Straßenbahnen werden nach rechts über die Siegfriedstraße geleitet. Aus Richtung Norden wird die Gifhorner Straße ab 11.00 Uhr in Höhe Schmalbachstraße ebenfalls für den gesamten Verkehr gesperrt. Straßenbahnen verkehren dann nicht und werden durch Linienbusse ersetzt. Zuschauer des Fußballspiels sollten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadion fahren. Der Parkraum im Wohngebiet Schwarzer Berg ist nur für Anlieger erlaubt.

Bürgertelefon:

Alle Interessierten haben die Möglichkeit, sich über ein Bürgertelefon der Polizei - 0531/4761044 und 0531/4761045 - über mögliche Störungen rund um das Fußballspiel am 6. April zu informieren. Diese Telefone sind ab sofort tagsüber besetzt.

SMS-Service für die Medien:

Für eine umfassende Information der Medien und Redaktionen zur aktuellen und unmittelbaren Berichterstattung vom Einsatzgeschehen bietet Ihnen die Polizei Braunschweig erneut einen SMS-Service an. Dazu können Sie sich unter der Rufnummer 0531/4761042 mit Ihrer Mobilfunknummer als Pressevertreter registrieren lassen. Neben diesem Service mit aktuellen Kurzmeldungen, werden Ihnen am Einsatztag mobile Pressesprecher-Teams zur Verfügung stehen, die Sie und Ihre Mitarbeiter über das aktuelle Einsatzgeschehen informieren. Auch für hierfür können Sie sich als Medienvertreter für den Einsatztag unter der oben genannten Rufnummer eintragen.

Videoüberwachung:

An zentralen Orten Braunschweigs wird die Polizei am 6. April 2014 aus Sicherheitsaspekten zusätzliche Videoanlagen betreiben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PD Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-1004 /- 1041 /-1042
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pd-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: