Polizei Braunschweig

POL-BS: Autofahrer erlitt Zuckerschock auf der Autobahn

Braunschweig (ots) - 11.03.14, 16.42 Uhr Braunschweig, BAB2, Richtung Hannover

Zu einer erheblichen Gefahr für den Schnellverkehr wurde am Nachmittag die Unterzuckerung eines 67-jährigen Autofahrers auf der Autobahn 2 zwischen den Anschlussstellen Braunschweig-Ost und dem Autobahnkreuz Braunschweig-Nord. Eine Streife der Autobahnpolizei wurde Zeuge wie der Fahrer mit seinem BMW bei einer Geschwindigkeit von knapp 60 Stundenkilometer mehrere Lastwagen zu Bremsmanövern zwang und und mit pötzlichen Fahrstreifenwechseln andere Autofahrer gefährdete. Haltezeichen der Beamten missachtete der Fahrer mehrmals. Kurz vor dem Autobahnkreuz konnten die Polizisten den 67-Jährigen stoppen. Der völlig orientierungslose Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: