Polizei Braunschweig

POL-BS: Balkonbrand durch kokelnde Kinder

Braunschweig (ots) - Braunschweig, OT Weststadt 07.03.14

Zwei kokelnde Kinder im Alter von 13 Jahren dürften am Freitagvormittag ein Feuer auf einem Balkon in einem Mehrfamilienhaus in der Schleistraße verursacht haben.

Durch eindringende Rauchgase wurde auch die Wohnung derart verrußt, dass sie zunächst nicht mehr bewohnt werden kann.

Der Schaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.

Ein Anwohner hatte von gegenüber beobachtet, wie zwei Jungs von einem im ersten Stock gelegenen Balkon brennende Gegenstände nach unten warfen. Kurz darauf loderten Flammen und es begann stark zu qualmen.

Offenbar hatte sich auf dem Freisitz gelagerter Hausrat entzündet. Durch die Hitzeeinwirkung zersprang das Fensterglas.

Die 45-jährige Bewohnerin wurde von Nachbarn aus der Wohnung geholt. Sie stand unter Schock, wurde aber nicht weiter verletzt.

Einer der möglicherweise beteiligten Jungen wurde in der Nähe angetroffen und gab sofort zu, brennende Papierschnipsel nach unten geworfen zu haben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: