Polizei Braunschweig

POL-BS: Blauer Montag

Braunschweig (ots) - 03.03.14 Braunschweig, Stadtgebiet

Drei Autofahrer büßten am Montag und in der Nacht zum Dienstag ihre Führerscheine ein, weil sie sich betrunken ans Steuer gesetzt hatten. Bereits am Vormittag um 10.45 Uhr stoppte die Besatzung eines Funkstreifenwagens einen 62-jährigen Autofahrer auf der Hannoverschen Straße, der laut Alkotest mit voraussichtlich 1,73 Promille unterwegs war. Um 21.45 Uhr gab eine Zeugin Hinweise auf einen Autofahrer, der in deutlichen Schlangenlinien auf der Saarstraße fuhr. Als die herbeigerufenen Polizisten den Wagen auf einem Parkplatz entdeckten, war der 40-Jährige gerade dabei, seinen nach einem Bordsteinrempler demolierten Reifen zu wechseln. Der Mann hatte vermutlich über 1,6 Promille Alkohol im Blut. Durch Alkohol ebenfalls absolut fahruntüchtig war ein 43-Jährige, der gegen 02.00 Uhr vor den Augen einer Funkstreife mit seinem Ford verbotswidrig von der Gliesmaroder Straße auf den Hagenring abbog. Außerdem hatte sich der Mann nicht angeschnallt. Ein Alkotest ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille. Auch diesem Beschuldigten wurde zum Beweis eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: