Polizei Braunschweig

POL-BS: Autofahrer durchfuhren frischen Beton im Gleisbett

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 24.02.14

Schwierigkeiten haben Autofahrer offenbar mit der wieder eingerichteten Gleisbaustelle auf der Leonhardstraße.

Gleich dreimal fuhren Fahrzeuge trotz des Verbots der Durchfahrt und einer automatischen Halbschranke, die sich nur bei heran kommenden Straßenbahnen öffnet, in den Gleisbereich.

Ein 45-Jähriger war am Sonntagnachmittag in einer Vertiefung neben den Gleisen stecken geblieben.

Mit vereinten Kräften konnte der Fahrer zwar befreit werden, allerdings musste ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.

Nachdem am Montagvormittag ein 59-Jähriger eine etwa sechzehn Meter lange Spur im frischen Beton hinterließ, folgte am Nachmittag eine Autofahrerin der Straßenbahn und zog eine etwa dreizehn Meter lange bis zu 20 Zentimeter tiefe Rille im Beton.

Unbeeindruckt setzte die Fahrzeugführerin ihren Weg fort. Im Rahmen einer Fahndung wurde die 19-Jährige im Kreis Königslutter ermittelt und gab den Verstoß zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: