Polizei Braunschweig

POL-BS: 20-Jähriger von Straßenbahn erfasst

Braunschweig (ots) - 24.02.14, 14.08 Uhr Braunschweig, Hamburger Straße

Mit schweren Verletzungen musste am nachmittag ein 20-jähriger Fußgänger nach dem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn auf der Hamburger Straße in eine Klinik gebracht werden. An der Haltestelle Schützenplatz hatte der Mann die Gleise überquert, um zur gegenüberliegenden Haltestelle stadteinwärts zu gelangen. Dabei übersah der 20-Jährige die in Richtung stadtauswärts fahrende Straßenbahn der Linie 2. Deren Fahrer leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr vermeiden. Der Fußgänger prallte gegen die Windschutzscheibe des Motorwagens, die dabei zu Bruch ging und stürzte mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen zu Boden. . Der 36-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und wurde noch am Unfallort von einem Notfallseelsorger betreut. Die beschädigte Straßenbahn musste ausgetauscht werden. Der Schaden dürfte etwa 1.500 Euro ausmachen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: