Polizei Braunschweig

POL-BS: Räuber zwangen Opfer zur Bank

Braunschweig (ots) - 16.02.14, 04.00 Uhr Braunschweig, Bankplatz/ Innenstadt

Von einer Gaststätte an der Friedrich-Wilhelm-Straße bis zu einer Bankfiliale am Bankplatz haben zwei mit einem Messer bewaffnete Straßenräuber einen 19-Jährigen in der Nacht zum Sonntag um 04.00 Uhr gezwungen. Dort sollte das Opfer am Geldautomaten Geld abheben, während die Täter auf der Straße warteten. In der Filiale will der 19-Jährige einen Mann angesprochen und um Hilfe gebeten haben. Dieser Unbekannte und weitere mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476 2516 in Verbindung zu setzen. Vom Bankplatz soll das Trio weiter quer durch die Fußgängerzone bis zur Hagenbrücke gegangen sein. Dabei sei er fortwährend mit dem Messer bedroht worden, schilderte der 19-Jährige der Polizei. An Reichsstraße sei er schließlich seiner Geldbörse, seiner EC-Karte und seines Handys beraubt worden. Die Polizei fragt: Wem ist das Trio in der Fußgängerzone aufgefallen. Der 19-Jährige ist 1,94 Meter groß und schlank und war mit einer weißen Hose und einer weißen Jacke bekleidet. Darüber trug er eine dunkle Jacke. Die 20 bis 30-jährigen Täter sollen zwischen 1,60 und 1,80 Meter groß sein, hatten blonde kurze Haare. Einer trug eine schwarze Schirmmütze.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de
Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: