Polizei Braunschweig

POL-BS: Theodor-Heuss-Straße nach Unfall eine Stunde gesperrt

Braunschweig (ots) - 15.01.14, 08.47 Uhr Braunschweig, Theodor-Heuss-Straße

Für eine knappe Stunde mussten Polizeibeamte ab 09.00 Uhr die stadtauswärts führenden Fahrstreifen der Theodor-Heuss-Straße nach einem Unfall sperren. Kurz vor der Kreuzung zur Eisenbütteler Straße war ein 69-jähriger Autofahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte zwei am Straßenrand abgestellte Wagen gerammt. Durch den Aufprall kippte der Peugeot des Mannes auf die Seite und blieb auf dem Dach liegen. Ersthelfer befreiten den Fahrer aus dem Wrack. Der 69-Jährige blieb augenscheinlich unverletzt, wurde aber zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Ein plötzlich auftretender Krankheitsfall als Unfallursache kann nicht ausgeschlossen werden. Alle drei beteiligten Fahrzeuge, mit dem Peugeot ein Renault und ein BMW, mussten abgeschleppt werden. Der Schaden dürfte mehr als 21.000 Euro ausmachen. Um 09.55 Uhr hieß es wieder freie Fahrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de
Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: