Polizei Braunschweig

POL-BS: Autobahn bleibt nach LKW-Unfall gesperrt

Braunschweig (ots) - 08.01.14, 12.28 Uhr LK Helmstedt, A2 Richtung Hannover-Buchholz

Die Bergung eines nach einem Unfall umgestürzten Lastwagens kurz vor dem Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter wird die Richtungsfahrbahn Hannover noch bis in die Abendstunden blockieren. Zur Zeit besteht ein drei bis fünf Kilometer langer Stau. Umleitungsempfehlungen kann die Polizei nicht gegen. Mögliche Nebenstrecken sind überlastet.

Gegen 12.28 Uhr war ein in Richtung Berlin fahrender Lastwagen nach einem Reifenplatzer durch die Mittelschutzplanke gebrochen, hatte auf der Gegenfahrbahn einen entgegenkommenden LKW gerammt und war umgestürzt. Beide Fahrer kamen mit dem Schrecken davon.Bei dem Unfall beschädigt wurden auch fünf Personenwagen, von denen einer nach der Kollision in ein angrenzendes Waldstück schleuderte und sich überschlug. Fahrer und Beifahrerin dieses Fahrzeugs wurden schwer verletzt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Nähere Angaben können zur Zeit nicht gemacht werden. Die Einsatzkräfte sind noch vor Ort mit der Bergung des umgestürzten Lasters beschäftigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren: