Staatsanwaltschaft Hamburg

STA-HH: 050428-1.StAHH Mitteilung Nr. 18/2005

    Hamburg (ots) -

    Zeit des Termins # Gericht # Saal # Beschuldigte # Vorwurf # Az. d. StA

    Montag, den 02.05.2005, 10.00 Uhr # AG HH-Wandsbek, Abt. 726 b # 305, Schädlerstr. 28 # N. (33) # Körperverletzung pp. # 2301 Js 1024/04 N. wird u. a. beschuldigt, in der Zeit zwischen Sommer 2003 bis zum 30.05.2004 die Zeugin B., mit der er sich eine Beziehung erhoffte, durch tägliche Telefonanrufe, SMS und E-Mails, Briefe sowie das Auflauern an verschiedenen Orten - z. B. am Kindergarten ihres Sohnes - derart belästigt zu haben, dass die Zeugin massive gesundheitliche Beeinträchtigungen erlitt und Hamburg verließ.

    Montag, den 02.05.2005, 09.00 Uhr, mit Forts. # LG Gr. Strafk. 6 # 390 # G. (35) # Vergewaltigung # 7204 Js 16/05

    G. ist angeklagt, am 12.01.2005 gegen 05.15 Uhr vor dem Gebäude Besenbinderhof 37 die Geschädigte unter Vorhalt eines Klappmessers und der Drohung, ihr anderenfalls Gewalt anzutun, zur Vornahme sexueller Handlungen gezwungen zu haben.

    Dienstag, den 03.05.2005, 10.45 Uhr # AG HH-Barmbek, Abt. 840 # E.002, Spohrstr. 6 # Dr. O. (61) # Volksverhetzung pp. # 7101 Js 576/03, 7101 Js 842/03

    Dr. O. wird u. a. vorgeworfen, am 14.12.2002 auf der Internet- Seite des Deutschen Kolleg unter dem Titel „Menschenfresser im Pisa- Land“ einen Artikel veröffentlicht zu haben, in dem Menschen afrikanischer und südlicher Herkunft als minderwertig dargestellt werden.

    Dienstag, den 03.05.2005, 09.30 Uhr # AG HH-Blankenese, Abt. 510 # 18, Dormienstr. 7 # K. (31) # Beleidigung # 2202 Js 58/05

    K. soll auf der Osdorfer Landstraße die vor ihm fahrende Zeugin K.-W. unflätig beschimpft haben, da die Zeugin nach seiner Auffassung an der Kreuzung Ecke Botterbarg bei Grünlicht nicht zügig genug anfuhr.

    Mittwoch, den 04.05.2005, 13.00 Uhr # AG HH-Harburg, Abt. 623 # 257, Buxtehuder Str. 9 # J. (22) # Verstoß gegen das BtMG # 6006 Js 989/04

    J. wird beschuldigt, in der Zeit vom 19.08.bis zum 03.09.2004 bis auf zwei Tage täglich in seiner Backstube 60 - 80 Gramm Marihuana in Portionstüten von 1,2 und 3,7 Gramm für jeweils 10,-- bzw. 25,-- EURO an verschiedene Konsumenten verkauft und auf diese Weise einen Tagesumsatz von 450,-- bis 600,-- EURO erzielt zu haben. Bei der Festnahme des Beschuldigten konnten 15 Beutel mit insgesamt 41 Gramm Marihuana sichergestellt werden.

    Mittwoch, den 04.05.2005, 11.30 Uhr # AG HH-Harburg, Abt. 623 # 257, Buxtehuder Str. 9 # D. (63) # Fahren ohne Fahrerlaubnis # 2016 Js 793/04

    D. wird vorgeworfen, in der Zeit vom 13.08.2003 bis 04.08.2004 mit verschiedenen Kraftfahrzeugen in 70 Fällen öffentliche Straßen befahren zu haben, obwohl er - wie er wusste - nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

    Alle Zeitangaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Verlegung der Termine nach Herausgabe der Pressemitteilung ist im Einzelfall nicht auszuschließen.

ots-Originaltext: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11539

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg
Pressestelle

Telefon: 040-42843-2108




Weitere Meldungen: Staatsanwaltschaft Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: