Staatsanwaltschaft Hamburg

STA-HH: 040528-1.StAHH Mitteilung Nr. 22/2004

    Hamburg (ots) -

Zeit des Termins # Gericht # Saal # Beschuldigte # Vorwurf # Az. d. StA

    Dienstag, den 01.06.2004, 13.00 Uhr # AG Abt. 153 # 263 # V. (31). M. (28) # versuchter schwerer Diebstahl, gewerbsmäßige Hehlerei # 6600 Js 13/04

    Die Beschuldigten sollen in der Nacht zum 19.01.2004 versucht haben, den in der Hegestraße abgeschlossen abgestellten Pkw BMW X 5 des Geschädigten Sch. mit Hilfe eines Ziehfixgerätes zu öffnen und zu entwenden. M. soll darüber hinaus zwei am 27. und 30.03.2003 von Unbekannten entwendete Pkw Audi A 6 in einer Lagerhalle in der Langenhorner Chaussee 428 übernommen haben, um diese - zum Teil nach Vornahme der erforderlichen Umbauarbeiten - anschließend gewinnbringend zu veräußern.

    Dienstag, den 01.06.2004, 11.20 Uhr # AG Abt. 139 a # 176 # E. (22) # Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte pp. # 3100 Js 55/04

    E. ist angeklagt, am 23.01.2004 gegen 5.00 Uhr in Hamburg-St. Pauli, Spielbudenplatz, auf den Polizeibeamten B., der gerade einen Straftäter nach dem Zerstechen mehrerer Reifen an Streifenwagen vorläufig festgenommen hatte, zugegangen und ihn mit den Worten: "Das ist doch scheißegal, ob Du ein Bulle bist. Macht doch nichts, dass er die Reifen der Bullenautos zerstochen hat!" aufgefordert zu haben, den Festgenommenen loszulassen. Dabei soll er den Beamten wiederholt an den Armen gezogen haben, so dass dieser den Festgenommenen loslassen musste, der daraufhin flüchten konnte.

    Mittwoch, den 02.06.2004, 10.45 Uhr # AG Hamburg- St. Georg, Abt. 943 # 0.39, Lübeckertordamm 4 # He. (44), Hi. (24) # Betrug, Beihilfe zum Betrug # 3104 Js 69/04

    He. wird vorgeworfen, für eine von ihm angemietete Wohnung seit über einem Jahr keine Miete gezahlt und nach einem für den 10.07.2003 anberaumten Räumungstermin der Vermieterin am 08.07.2003 einen Mietvertrag über eine neue Wohnung vorgelegt zu haben; dadurch erreichte er, dass der Räumungstermin auf den 04.08.2003 verschoben wurde, wobei der neue Mietvertrag von der Beschuldigten Hi. unterzeichnet war, obwohl sie zur Vermietung dieser Wohnung nicht berechtigt war. Darüber hinaus soll He. am 04.08.2003 einen von Hi. unterzeichneten Scheck über 3.000,- Euro an die Vermieterin übergeben haben, um einen weiteren Aufschub der Räumung zu erwirken, obwohl das auf dem Scheck genannte Bankkonto auf den Namen des He. lautete und keine entsprechende Deckung aufwies.

    Mittwoch, den 02.06.2004, 13.45 Uhr # AG HH-Harburg, Abt. 628 # 04, Buxtehuder Str.9 # K. (57), R. (47) # Betrug # 7201 Js 12/03

    Den Angeklagten K. und R. wird zur Last gelegt, aufgrund eines gemeinsamen Tatplanes über vorgetäuschte ärztliche Behandlungen durch K. entsprechende Rechnungen, die R. und seine Familienmitglieder betrafen, erstellt zu haben. Diese soll R. anschließend bei der Beihilfestelle der Oberfinanzdirektion Hamburg zur Erstattung eingereicht haben, wobei der Erlös zwischen den Angeklagten geteilt wurde.

    Donnerstag, den 03.06.2004, 10.00 Uhr # AG Abt. 133 # 297 # A. (25) # Erpressung, Nötigung # 3001 Js 414/03

    A. wird beschuldigt, von der Geschädigten die Zahlung diverser in der Höhe zunehmender Geldbeträge verlangt und ihr für den Fall der Weigerung angedroht zu haben, von ihr angefertigte Nacktfotos im Internet oder auf Plakaten im Hamburger Stadtgebiet zu veröffentlichen. Die Geschädigte zahlte daraufhin in sieben Fällen zwischen 100,- und 300,- Euro.

    Donnerstag, den 03.06.2004, 09.00 Uhr # AG HH-Barmbek, Abt. 845 # E.002, Spohrstraße 6 # B. (38) # gefährliche Körperverletzung # 2007 Js 582/03

    Frau B. wird vorgeworfen, in ihrer Wohnung dem Zeugen T. zunächst mit einer Bierflasche einen Schlag gegen die Stirn versetzt und anschließend dem Geschädigten mit einer Glasscherbe in die linke Schulter gestochen zu haben. T. erlitt eine Schädelprellung sowie eine ca. 3 cm lange und 0,3 cm tiefe Schnittwunde.

    Freitag, den 04.06.2004, 09.00 Uhr # AG HH-Harburg, Abt. 628 # 04, Buxtehuder Str.9 # Z. (43) # fahrlässige Tötung # 2450 Js 457/03

    Frau Z. wird zur Last gelegt, am 27.08.2003 um 17.00 Uhr in der Cuxhavener Straße 384 beim Abbiegen mit einem LKW in eine Tankstellenauffahrt die in gleicher Richtung auf dem rechten Radweg fahrende K. sorgfaltswidrig übersehen zu haben. Die Geschädigte wurde von dem Fahrzeug erfasst, zu Fall gebracht und von den rechten Rädern des Lkw sowie des Lkw-Anhängers überrollt. Sie erlitt tödliche Verletzungen.

    Freitag, den 04.06.2004, 09.30 Uhr # AG HH-Barmbek, Abt. 843 # E.015, Spohrstraße 6 # E. (40) # Körperverletzung # 7200 Js 282/03

    E. soll im Rahmen ihrer Tätigkeit als Betreuerin der schwer behinderten Heimbewohnerin Ö. mit der Hand derart ins Gesicht geschlagen haben, dass die Geschädigte Nasenbluten erlitt.

    Freitag, den 04.06.2004, 09.00 Uhr # AG Abt. 143 a # 176 # M. (27) # schwerer Diebstahl # 3204 Js395/03

    M. ist angeklagt, in der Osterfeldstraße am 18.01.2002 zwischen 4.00 Uhr und 5.30 Uhr zusammen mit unbekannten Mittätern in die Geschäftsräume der Technikerkrankenkasse eingedrungen zu sein und 26 Flachbildschirme sowie ein Telefon im Gesamtwert von ca. 50.000,- Euro entwendet zu haben.

    Alle Zeitangaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Verlegung der Termine nach Herausgabe der Pressemitteilung ist im Einzelfall nicht auszuschließen.

ots-Originaltext: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11539

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg
Pressestelle

Telefon: 040-42843-2108


Original-Content von: Staatsanwaltschaft Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Staatsanwaltschaft Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: