Staatsanwaltschaft Hamburg

STA-HH: 030425-1.StAHH Mitteilung Nr. 17/2003

    Hamburg (ots) -

    Zeit des Termins # Gericht # Saal # Beschuldigte # Vorwurf # Az. d. StA

    Montag, den 28.04.2003, 13.00 Uhr # AG Abt. 148 # 279 # W. (37) # Hausfriedensbruch, Erschleichen von Leistungen # 2410 Js 307/01

    W. wird vorgeworfen, sich trotz Hausverbots in 33 Fällen auf Bahnhöfen ohne Reiseabsicht aufgehalten sowie in der Zeit vom 16.08.2000 bis 22.05.2002 in 78 Fällen öffentliche Verkehrsmittel benutzt zu haben, ohne das Entgelt zu entrichten.

    Montag, den 28.04.2003, 13.00 Uhr # AG Abt. 141 b # 176 # O. P. (34), D. P. (25) # Gefährliche Körperverletzung # 2301 Js 1392/02

    Die Angeklagten sollen im alkoholisierten Zustand (0,85 bzw. 1,7 - 1,8 ) auf der Reeperbahn/Ecke Hein-Hoyer-Straße den kleinwüchsigen Zeugen G. zunächst angerempelt, ausgelacht und beleidigt und anschließend auf den Zeugen K. - Begleiter des G., der verlangt hatte, die Beleidigungen zu unterlassen - eingeschlagen sowie eingetreten und ihr brutales Vorgehen erst eingestellt haben, als der Zeuge W. eingriff. Der Geschädigte K. erlitt erhebliche Verletzungen und musste eine Woche krankgeschrieben werden.

    Dienstag, den 29.04.2003, 13.00 Uhr, m. Forts. # LG Gr. Strfk. 26 # 398 # M. (39), H. (30) # Verstoß gegen das BtMG # 6004 Js 759/02, 6005 Js 40/02

    M. und H. werden beschuldigt, im großen Stil mit Betäubungsmitteln (Marihuana - Haschisch - Ecstasy-Tabletten) in nicht geringer Menge (z. B. über 260.000 Ecstasy-Tabletten) Handel getrieben zu haben.

    Dienstag, den 29.04.2003, 09.00 Uhr # AG Abt. 145 # 192 # Sch. (35) # Gefährliche Körperverletzung # 3306 Js 1/01

    Frau Sch. ist angeklagt, in der Nacht zum 25.12.2000 unter Alkoholeinfluss in der Wohnung des Geschädigten H. zunächst mit dem Fuß auf den Geschädigten eingetreten zu haben, so dass dieser eine Fraktur des rechten Unterkiefers erlitt, und sodann mit einem Küchenmesser, Klingenlänge ca. 11 cm, dem H. eine Vielzahl von Stich- und Schnittverletzungen am ganzen Körper zugefügt zu haben, wobei sie ihm einen Stich in die Lunge und in die Bauchhöhle versetzte, welcher zu einer lebensgefährlichen Verletzung - zu einem Pneumothorax und einer Einblutung in die freie Bauchhöhle - führte. Der Geschädigte überlebte nur aufgrund rascher ärztlicher Versorgung und einer noch am selben Tag durchgeführten Notoperation.

    Mittwoch, den 30.04.2003, 13.30 Uhr # AG HH-Altona, Abt. 328 # 101, Max-Brauer-Allee 91 # St. (29) # Beleidigung, Körperverletzung # 2403 Js 889/02

    St. wird vorgeworfen, anlässlich einer Auseinandersetzung im Straßenverkehr über die Vorfahrt den Zeugen N. u. a. als "Scheißausländer" und "Arschloch" beschimpft und dann zweimal gegen die Scheibe der Beifahrertür gespuckt zu haben. Später soll St. den N. darüber hinaus mehrfach mit der Faust in das Gesicht geschlagen und ihn mit dessen Krawatte so gewürgt haben, dass der Zeuge keine Luft mehr bekam.

    Mittwoch, den 30.04.2003, 10.40 Uhr # AG HH-St. Georg, Abt. 943 # 0.39, Lübeckertordamm 4 # J. (39) # Veruntreuende Unterschlagung # 3200 Js 528/02

    J. wird beschuldigt, als Kassierer einer Bank am 21.08.2002 von der Zeugin H. insgesamt 3.050,-- EURO zur Einzahlung auf ihr Girokonto erhalten, hiervon aber tatsächlich nur 2.800,-- EURO eingezahlt und den Restbetrag für sich behalten zu haben. Am 01.10.2002 soll er von der als Testkundin auftretenden Zeugin G. 1.100,-- EURO zur Einzahlung auf ein bestimmtes Girokonto und einen Einzahlungsschein über 1.000,-- EURO entgegengenommen, jedoch nur 1.000,-- EURO auf das angegebenen Konto gebucht und 100,-- EURO für sich verwendet haben.

    Alle Zeitangaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Verlegung der Termine nach Herausgabe der Pressemitteilung ist im Einzelfall nicht auszuschließen.


ots-Originaltext: Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Staatsanwaltschaft Hamburg
Pressestelle

Telefon:040-42843-2108

Original-Content von: Staatsanwaltschaft Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Staatsanwaltschaft Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: